KfW erhöht Höchstdarlehen

kfw kredite walther immobilien michendorf

Im Wohneigentumsprogramm der KfW können Darlehensnehmer ab dem 1. Oktober den doppelten Betrag, 100.000 Euro statt 50.000 Euro bekommen. Die Zinsen sind nicht so niedrig, sie werden bei ca. 0,75 Prozent liegen. Wer 20 Prozent Eigenkapital aufbringen kann oder eine Vollfinanzierung plant, kann den KfW-Kredit problemlos in sein Finanzierungsmodell aufnehmen. Die meisten Banken erhöhen bei einem Finanzierungsbetrag über 80 Prozent der Gesamtsumme die Zinsen. Das macht die KfW nicht.

Ab dem 1. Oktober verlängert die KfW zusätzlich die Frist, innerhalb der die Bauherren den Kreditbetrag abrufen müssen. Bisher fallen ab dem fünften Monat nach Finanzierungszusage Bereitstellungszinse in Höhe von 0,15 Prozent an, falls der Kredit nicht abgerufen wird. Ab dem 01.10.2019 verlängert sich die Frist auf 12 Monate. Das ermöglicht Immobilienerwerbern einen größeren Spielraum beim Abrufen ihrer unterschiedlichen Kredite. Bankkredite können früher und der KfW-Kredit später abgerufen werden.

Quelle: Immoscout

  9. Oktober 2019
  Kategorie: Kosten/Finanzierung